Archiv für April, 2014

Gaming Monitor: Top 3 bis 500 Euro

Veröffentlicht: April 22, 2014 in Bildschirme

Der Kauf eines Gaming Monitors zwischen 300 und 500 Euro will gut abgewogen sein, denn, wie bereits in unserem Artikel über die beiden Preisklassen geschrieben, erfüllt ein solcher Bildschirm zum Spielen im Grunde nur einen einzigen Zweck: Den des 3D Gamings.

Das mag mitunter sehr verlockend klingen, allerdings stellen sich dabei zwei Fragen: Ist nicht auch der hauseigene Fernseher bereits 3D-fähig und lässt er sich vielleicht mit dem PC verbinden? Und wenn nicht, ist nicht Virtual Reality, eine VR-Brille, die schon bald sinnvollere Investition? Ist 3D, wie wir es bisher kennen, nicht nur ein Kompromiss, ein Zwischenschritt auf dem Weg zur echten virtuellen Realität?

Diese Fragen sollten im Voraus klar beantwortet sein, denn allein für die zwei, drei kleinen Bonus-Features, mit denen ein so teurer Bildschirm aufwartet sowie für die höhere Bildwiederholfrequenz von 120 bis 144 Hz im 2D Betrieb ist der Preis eigentlich zu hoch.

Einschränkungen hin oder her, wenn Ihr Euch für den Kauf eines Gaming Monitors in dieser Preisklasse entschieden habt, wollt Ihr natürlich auch zu dem besten greifen, weshalb wir Euch auch hier die Top 3 der Bildschirme für bis zu 500 Euro vorstellen wollen! (mehr …)

Der beste Gaming Monitor unter 200 Euro

Veröffentlicht: April 22, 2014 in Bildschirme

Wie bereits in unserem Artikel über die unterschiedlichen Preise von Bildschirmen erklärt, gibt es im Grunde nur zwei für Spieler wirklich relevante Preisklassen, wenn Sie einen neuen Gaming Monitor ihr Eigen nennen wollen. Natürlich wollen wir Euch aber auch die besten Geräte vorstellen, die wir selbst getestet haben, und beginnen mit der Kategorie bis 200 Euro: Wenn Ihr auf 120 und 144 Hz sowie 3D Fähigkeit verzichten könnt, welcher Bildschirm ist dann für’s Spielen die erste Wahl? Hier erfahrt Ihr es! (mehr …)

Bildschirme für Spieler: 2 Preisklassen

Veröffentlicht: April 22, 2014 in Bildschirme

Im Grunde ist der Kauf eines neuen Gaming Monitors recht einfach, weil es im Prinzip nur zwei Preisklassen gibt, die für Spieler am Ende des Tages wirklich interessant sind: Die Preisklasse von 150 bis 200 Euro sowie die Preisklasse von 300 bis 500 Euro. Für eine dieser beiden Preisklassen solltet Ihr Euch entscheiden, wofür Ihr aber natürlich eines kennen müsst, nämlich die Unterschiede, die zwischen den beiden doch recht weit voneinander entfernten Gruppen existieren. Für wen lohnt sich die erste und für wen die zweite der genannten Kategorien – und warum? Hier ein kleiner und hoffentlich sehr aufschlussreicher Überblick! (mehr …)

Gaming Monitor: Notwendig oder Spielzeug?

Veröffentlicht: April 22, 2014 in Bildschirme

Die PC Hardware ist in den letzten Jahren immer besser geworden, zugleich jedoch war es noch nie so einfach und billig, sich einen wirklich guten Gamer PC ins Haus zu stellen: Für weniger als 1000 Euro erhält man unserer Tage einen Computer, der es mit PlayStation 4 und Xbox One nicht nur aufnehmen, sondern sie sogar übertreffen kann – das wäre im Jahre 2006 in Hinblick auf PlayStation 3 und Xbox 360 noch undenkbar gewesen, denn diese Konsolen waren den PCs der gleichen Zeit noch um Längen überlegen. Heute jedoch ist der PC für Spieler die erste Wahl, wenn sie großen Wert auf Technik sowie Performance legen.

Dabei wird ein Aspekt jedoch häufig vernachlässigt, der für die wirkliche Qualität der Grafik, aber zu einem gewissen Grade auch für die Performance, elementar ist: Der Gaming Monitor. (mehr …)